Was den Wein betrifft sind wir Menschen, die ihren Leidenschaften nur zu gern nachgehen und nachgeben. Daher vinifzieren wir in Jahren die sich dafür so prädestinieren, dass es eine "Schande" wäre die Gelegenheit auszulassen, mit Herzblut unsere raren Beerenauslesen oder Trockenbeerenauslesen.

Die sind zwar typisch für die Gegend, jedoch zugegeben nichts, was einem bei unserem Namen gleich einfällt und schon gar nichts, was man sich von uns immer, oder auch nur regelmäßig erwarten darf. Aber wenn, dann ordentlich. So, wie wir versuchen alles mit Hirn, mit Herz und Qualität zu tun, was wir tun.

Die Trockenbeerenauslese 2005 ist eine Cuvée aus Chardonnay (50%), Weissburgunder (30%), Sauvignon Blanc (10%) und Riesling (10%) und stammt aus einem Jahr, das zu den großen für Süßweine zu zählen ist. Bis in den September war es eher feucht-kühl. Im entscheidenden Lesemonat Oktober sonnig und warm, was seine feine Frucht, herrliche Konzentration und Finesse mit 11,0 % Vol. Alk., 8,9 g/l Säure und 188,7 g/l Restzucker ermöglichte.

Sie wurde im Dezember 2008 gefüllt und strahlt jetzt in sattem Goldgelb, zeigt dabei ein komplexes, reiches Bukett nach Früchten und Gewürzen. Sie ist sehr fein, am Gaumen engmaschig und lang, brillant mit vielschichtigem Fruchtspiel, klarer Struktur, rassigem-Säure-Spiel, enormer Länge und Nachhaltigkeit. Bei 12 °C Genußtemperatur begleitet sie Käse und feine Desserts oder erfreut als besonderer Digestif. Bei guter Lagerung sicher noch die nächsten 20 oder mehr Jahre.

Die Trockenbeerenauslese 2002 ist eine Cuvée aus Chardonnay (70%) und Weissburgunder (30%) und stammt aus einem der besten Jahrgängen der letzten Jahrzehnte, dies auch bei den Süßweinen: eine frühe Botrytis wurde durch einen heißen September verhindert, um Ende Oktober wieder in Gang zu kommen und zwar in perfekter Weise – die TBA´s 2002 haben Säure, Frucht und Finesse wie selten

Handgelesen, zwei Jahre im Barrique gereift, gefüllt im Dezember 2004. Lagerpotential mindestens noch 20 Jahre.

Helles goldgelb, komplexes, reiches Bukett nach Früchten und Gewürzen, sehr fein; am Gaumen lebhaft, brillant, füllig, aber nicht üppig, klare Struktur und große Länge und Nachhaltigkeit. 12,0 % Vol. Alk., 7,4 g/l Säure und 157 g/l Restzucker